Jugendschutzuntersuchung

Untersuchungsberechtigungsscheine

Was Sie wissen sollten

Ein Jugendlicher, der in das Berufsleben eintritt, darf nur beschäftigt werden, wenn er vorher von einem Arzt untersucht worden ist und dem Arbeitbegeber eine Bescheinigung über diese Untersuchung vorliegt.
Verfahren
Für diese Untersuchung erhält der Jugendliche einen Untersuchungsberechtigungsschein von der zuständigen Gemeindebehörde.
Kosten
Der Untersuchungsberechtigungsschein ist gebührenfrei und wird nur bis zum 18. Lebensjahr ausgestellt.


Dr. med. Wolfgang Prändl (C) 2009 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken